Entstehung

Edelweiss_edited.png

Um die Schweiz an der Weltfolkloriade in Japan zu vertreten, gründeten Gilbert Kolly und Andrea Pürro-Jungo 1999 die "Röschtigrabegruppe". Unter ihrer  Leitung bieten wir seither Volksmusik in diversen Formationen an vielen Konzerten und Unterhaltungsevents. Die aktiven Teilnahmen an den Jodlerfesten, meist mit Bestnote, zeugen vom musikalischen Können der Gruppe. 

Nebst Alphorn, Büchel, Jodel, Ländlermusik mit Akkordeon und Schwyzerörgeli, Glockenspiel und Talerschwingen begleiten uns natürlich auch immer unsere Fahnenschwinger Paul und Kuno Zbinden.

Der Name «Röschtigrabe» entstand daraus, dass wir zum Teil «Seisler», also Freiburger, und Seeländer aus dem «Bärnbiet» sind. Auch heute noch besteht unsere Gruppe aus Mitgliedern dies- und jenseits des Röschtigrabens.

 

Unter der musikalischen Leitung von Gilbert Kolly und dem Management von Andrea Pürro-Jungo durften wir schon viele Auftritte in der Schweiz und auch ausserhalb der Landesgrenze präsentieren. Nach Japan folgten Destinationen wie Costa Rica, Holland, Deutschland, Frankreich oder Thailand. Dies hat uns einen grossen Zusammenhalt gegeben, der uns hilft, die Freude zur Musik an die Zuhörer und Zuschauer weiterzugeben.

Edelweiss_edited.png
Edelweiss_edited.png